TCH endlich wieder mit Jugendtauchturnier im Soleo

Nach coronabedingter Zwangspause fand endlich wieder das traditionsreiche Jugendtauchturnier der FlossenschwimmerInnen im Heilbronner Stadtbad Soleo statt.

Der Tauchclub Heilbronn konnte das Turnier leider nur sehr kurzfristig ausschreiben, daher reisten lediglich fünf auswärtige Mannschaften an: Erfurt, Freiburg, Bingen, Karlsruhe und Bruchsal/Forst. Die 49. Ausgabe des Jugendtauchturniers bei dem gleichzeitig die Baden-Württembergischen Meisterschaften ausgetragen werden, fand als Siegfried-Fischer-Gedächtnispokal-Turnier statt. Neben den Baden-Württembergischen Meisterschaften in den verschiedenen Altersklassen gibt es eine offene Pokalwertung für alle Starter.

Klein aber fein: Unter den insgesamt 66 StarterInnen hatte am Ende Jugendnationalschwimmer Marek Leipold (TSC Erfurt) die Nase vorn und gewann die männliche Pokalwertung vor Elias Korb (Tauchclub Heilbronn) sowie Jakob Leipold (TSC Erfurt). In der weiblichen Pokalwertung freute sich Adina Abe (TSC Erfurt) vor Elisa Hölzer (Tauchclub Heilbronn) und Fine Erna Behrmann (TSC Erfurt) über den Pokal. Der Mannschaftspokal wurde von Evelyn Volk überreicht und blieb einmal mehr in der Hand des TCH, gefolgt von den Mannschaften aus Erfurt und Freiburg.

Das von Jugendwart Doreen Seidel toll organisierte Turnier bot dem großen Stamm an NachwuchssportlerInnen im TCH endlich mal wieder eine Gelegenheit, sich bei einem Wettkampf mit anderen SportlerInnen zu messen und ihren Trainern unter der Leitung von Heinz-Jürgen Kutterolf und Marion Wagner ihre Leistungen unter Beweis zu stellen. Die Wettkampfsaison läuft nach langer Pause nun endlich wieder an und so hat der TCH für seine SportlerInnen schon feste Pläne: in Darmstadt soll es in wenigen Wochen wieder an den Start gehen, in Leipzig ist die Teilnahme am Sprintpokal geplant und nach dem Jahreswechsel stehen mit Länderpokal, Süddeutschen und Deutschen Jugendmeisterschaften die wichtigsten nationalen Wettkämpfe auf dem Programm.

Sehr erfreulich ist, dass auch während der Coronazeit die Nachwuchsarbeit weiterhin geleistet werden konnte und so die Anzahl der aktiven SportlerInnen fast gleich blieb.

Auch ein ukrainischer Sportler, Oleksii Cherenok, trainiert beim TCH mit und ging für das Team Ukraine an den Start. In der offenen Wertung landete er auf Rang vier. Eine tolle Erfahrung und auch Bereicherung für die SportlerInnen des TCH.

Neben den herausragenden Leistungen von Elisa Hölzer (7 erste Plätze) und Elias Korb freuten sich Benedikt Bilicz (6), Beeke Phillipp(5), Hannah Grimm (4), Vincent Sick (4), Vincent Hölzer(4), Jessika Baier (4), Leo Lang (3), Marlene Nagel (3), Jella Grimmig (2), Frida Leleux (2), Tobias Fabriz (2), Esther-Sophie Seidel (2), Leona Ruedel (1), Alea Wältner (1) und Daan Iven Phillipp (1) über den Sieg in ihren Altersklassen, auch Charlotte Nagel, Sarah Jung und Louis Heinrich dürfen sich Baden-Württembergischer Meister nennen.

 

 

 

 

Hier gibts ein paar Bilder von der Veranstaltung:

img_6983
img_6983 img_6983
img_7036
img_7036 img_7036
img_7078
img_7078 img_7078
img_7181
img_7181 img_7181
img_7185
img_7185 img_7185
img_7189
img_7189 img_7189

 

 

TCH Newsletter


Subscribe Here


Empfange HTML?

Joomla Extensions powered by Joobi

Kurzübersicht Termine

Dezember 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Aktuelle Termine

05.12.2022: Vorstandssitzung

zufällig aus der Bildergalerie